Willkommen

auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft Ottobeuren mit den Kirchen St. Georg in Böhen, St. Stephan in Hawangen, St. Ulrich in Ollarzried und St. Alexander und Theodor in Ottobeuren.

Hinweis zu Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungshinweise gibt es unter Aktuelles und Zukünftiges


 

Verwaltungsleiter bis 09. Juni gesucht 

Das Bistum Augsburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Pfarreiengemeinschaften Ottobeuren und Markt Rettenbach einen gemeinsamen Verwaltungsleiter (m/w/d) in Teilzeit (23 Wochenstunden). Der Dienstort ist in Ottobeuren.

Als Verwaltungsleiter (m/w/d) ist es Ihr Ziel, die leitenden Pfarrer bei ausgewählten administrativen und organisatorischen Herausforderungen in der Verwaltung aktiv zu unterstützen und Aufgaben eigenverantwortlich zu übernehmen.

Näheres finden Sie in der Stellenbeschreibung hier...

Spendenaufruf Caritas-Fluthilfe

Die Schäden der Flutkatstrophe in Bayern an Haus, Straßen, Land, Gerät, Fahrzeugen, aber auch in den Seelen der Menschen, die enormen körperlichen Belastungen der unzähligen Helfer*innen, der Rettungsdienste und so vieler Privatpersonen werden noch lange nicht messbar sein. „Wir wissen nur eins: viele Menschen sind und werden viel Hilfe benötigen, insbesondere jene, die alles verloren haben und nun vor dem Nichts stehen“, so Augsburgs Diözesan-Caritasdirektor Diakon Markus Müller. „Hilfe wird lange nötig sind!“
Der Caritasverband für die Diözese Augsburg e. V. ruft deshalb nun zu Spenden für die Katastrophenhilfe der Caritas auf.

Die Caritas steht jetzt schon mit ihren sozialen und psychosozialen Beratungsdiensten und Möglichkeiten der Hilfe und Unterstützung bereit, sofern sie derzeit wegen der Flutschäden wie in Günzburg nicht geschlossen sind. 

Der Diözesan-Caritasverband hat begonnen, Schäden auch von Mitgliedseinrichtungen und Diensten für Menschen in Not zu erfassen. „Wir sind auch dabei unsere Hilfen zu koordinieren, unsere Dienste auf einen erhöhten Beratungsbedarf in sozialen und psychosozialen Belangen vorzubereiten. Auch wenn niemand die seelischen Belastungen erfassen wird können, wissen wir auch aus den Erfahrungen anderer Caritasverbände bei Katastrophen, dass nach solch einer Flut Menschen auch seelisch und psychisch wieder aufgebaut werden müssen.“ 

Diözesan-Caritasdirektor Müller liegen dabei u.a. auch die Klient*innen der Tafel, der Kleiderkammern wie auch Begegnungsstätten für Menschen mit psychischen Belastungen am Herzen. „Sie leben ohnehin in einer ständigen Notlage“, so Müller. „Da müssen wir wie in Günzburg alles tun, damit wir diese Dienste so schnell wie möglich wieder öffnen können.“ 

Die Caritasverbände in den Landkreisen im Bistum Augsburg haben Diözesan-Caritasdirektor Müller die volle Unterstützung zugesagt. Nun baut Müller auch auf die Spendenbereitschaft der Bevölkerung. 


Online-Spenden kann man direkt über www.caritas-augsburg.de

 Spendenkonto: 
Caritasverband für die Diözese Augsburg e. V.
Liga-Bank Regensburg
IBAN: DE11 7509 0300 0000 1000 30
Swift-BIC:GENODEF1M05
Stichwort: Katastrophenhilfe

Bleiben Sie mit uns in Kontakt auf
Facebook   Instagram