Taufe

Betrachtet man das menschliche Leben von seinem Ende, vom Tod her, wie es der hl. Augustinus oder der Philosoph Martin Heidegger vorschlagen, dann gewinnt das ganze Leben durch die Taufe eine neue Dimension. Der Mensch gewinnt seine Identität. Er schlägt den Weg zum Guten ein, dem Leben in Fülle.

Sie möchten getauft werden?                                                        Sie möchten Ihr Kind taufen lassen?

Der Mensch ist Geschöpf Gottes. Das ist eine der ersten Aussagen der Heiligen Schrift. Gott liebt uns Menschen, sagt JA zu einem jeden von uns. Er hat die Menschen in ihrer langen Geschichte nie verlassen. Im Sakrament der Taufe öffnet sich das Tor zum Weg mit Gott, der getaufte Mensch wird wiedergeboren aus dem Wasser und dem Heiligen Geist. Wasser, das uralte Symbol des Lebens. Der Heilige Geist, der Geist Gottes, der Leben schafft. Der Getaufte wird Christ, er empfängt den Geist Gottes (Matthäusevangelium 3, 13-17) und wird in die Kirche Jesu Christi aufgenommen. Der Getaufte kann zu Gott "Vater" und zu Jesus Christus "Bruder" sagen. In der Taufe erhält der Mensch seinen Namen und weiss sich von Gott persönlich beim Namen genannt. Durch die Taufe erfolgt die Aufnahme in die konkreten Gemeinschaft der Christen vor Ort.

Taufe von Erwachsenen

Wir freuen uns, wenn Sie sich taufen lassen möchten!
Am Besten Sie nehmen zunächst telefonischen Kontakt zum Pfarrbuero auf um die weitere Vorgehensweise mit einem Priester zu besprechen. Grundsätzlich geht einer Taufe eine Vorbereitungsphase (Katechese) voraus. Erst nach dieser Vorbereitungszeit legen Sie sich endgültig fest, ob Sie sich taufen lassen möchten oder nicht.

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes!!

 

Bild: Michael Bogedain In: Pfarrbriefservice.de

Wie heißt es denn?

Wie heißt es denn?


Namenspatrone:
https://www.heilige.de oder https://www.heiligenlexikon.de


Wir hoffen, Sie sind wieder bei Kräften und das Familienleben spielt sich langsam ein!

Bitte beachten Sie:

  • Anmeldung im Pfarrbuero: Bitte Geburtsurkunde mitbringen
  • Terminklärung: Sprechen Sie vorab mit IHren Gästen möglichst drei Termine ab, an denen diese Zeit haben.
  • Teilnahme am Taufgespräch (1x mtl. jeweils Samstag, 14.30 Uhr im Pfarrheim St. Michael, Rupertstr. 10, 87724 Ottobeuren). Termine siehe Kirchenanzeiger
  • Taufpate (mind. 1 Person): Muss römisch-katholisch, über 16 Jahre, gefirmt und nicht ausgetreten sein. Als Pate unterstützt diese Person Sie als Eltern bei der religiösen Erziehung Ihres Kindes. 


 

  • Tauftermine sind in aller Regel sonntags, meist um 13.30 Uhr oder 14.30 Uhr. Eine Taufe dauert ca. 30 Minuten.
  • Tauforte: Basilika Ottobeuren und die Kapelle Maria-Eldern, sowie die Pfarrkirchen Böhen, Ollarzried und Hawangen.
  • Taufzeitraum: Üblicherweise in den ersten Lebensmonaten. Es ist jedoch grundsätzlich möglich, ein Kind erst später taufen zu lassen.

Jesus sagte zu seinen Jüngern:
Mir ist alle Macht gegeben
im Himmel und auf der Erde.
Darum geht zu allen Völkern
und macht alle Menschen
zu meinen Jüngern;
tauft sie auf den Namen des Vaters
und des Sohnes und des Heiligen Geistes,
und lehrt sie, alles zu befolgen,
was ich euch geboten habe.
Seid gewiss:
Ich bin bei euch
alle Tage bis zum Ende
der Welt.

Matthäus 28,18-20