Sei besiegelt durch die Gabe Gottes den Heiligen Geist

Basisinformationen
Die Teilnahme an der Firmung ist freiwillig!

Infoabend für alle Eltern und Kinder, die in der 6. Klasse sind, findet meist im Oktober/ November statt. Den Termin finden Sie im Kirchenanzeiger.
Am Elternabend erhalten Sie Informationen rund um die Firmung und Anmeldevordrucke.

Firmalter:
Sechste Klassen - Schüler die in auswärtigen Schulen sind, können den Firmort wählen (mit der Schulklasse oder dem heimischen Jahrgang).

Vorbereitungsphase: 
Gruppenstunden, gemeinsame Aktionstage, freiwillige Veranstaltungen zu Glaubensinhalten
und Beichte, Bedeutung der Firmung

Firmtermin:
Das Bistum Augsburg weist uns Termin und Firmspender meist im Oktober/ November für das Folgejahr zu. Sie finden diesen Termin sobald als möglich im Kirchenanzeiger.

Erziehungsberechtigte:
Eltern bzw. Erziehungsberechtigte des aktuellen Jahrgangs übernehmen Gruppenstunden, Material wird gestellt.

 

Junger Glaube sucht Antworten

Bild: Martha Gahbauer In: Pfarrbriefservice.de


Zu finden z. B. bei
Credo online
Jugend 2000
Der neue Weg


Firmung  - Ende oder neue Chance?

Die Firmung ist für Jugendliche oftmals der endgültige Abschied von der Pfarrgemeinde. Vielleicht finden die jungen Menschen ihre Lebensrealität in der Pfarrgemeinde nicht wieder? Vielleicht ist das Interesse am Glauben in den sog. Peer-Groups uncool? Vermutlich sind die Gründe des Abschieds so vielfältig wie es unterschiedliche Charaktere gibt. Die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung versucht den Glauben aus Kindertagen, gemeinsam mit den Firmbewerbern, in die Phase des Erwachsenwerdens zu übertragen. Altersgemäß kritisches Hinterfragen sucht echte Antworten und gläubige Überzeugung als Lebenshilfe, sowohl im Umfeld der Familie als auch in der Kirchen- bzw. Gottesdienstgemeinde.